IHR ERFOLG IST UNSER ANTRIEB

Antriebstechnik - Automatisierung - Retrofitting - Prozessvisualisierungheader

Hauptmenü

Für modernste Anforderungen

Ein großer Folienhersteller in den USA vertraute beim Retrofit seiner Atlas CW900 Schneid- und Wickelanlage auf die Kompetenz von Lebbing

Die Erneuerung der kompletten Steuerungs-und Antriebstechnik unter Beibehaltungder vorhandenen Motorensowie das Erstellen der Bedienoberflächeund die Anbindung an das firmeninterneERP-System mittels WinCC war dieAufgabenstellung, die die Bocholter Lebbingengineering & consulting GmbH kürzlichbei einem Atlas Rollenschneider CW900realisiert hat. Auftraggeber war ein großerFolienhersteller in den USA, der ein Retrofitfür die Anlage mit Baujahr 1996 wollte.

 

Ausgestattet war die Schneid- undWickelanlage mit einer S5 115U-Steuerungmit CPU945, 16 INFRANOR DC-Wickelantrieben,16 Parker Positionierantrieben (DC) undeinem ATLAS HMI-System. „Die Steuerungund Antriebstechnik waren veraltet, dieKomponenten als Ersatzteile nicht mehrverfügbar“, erklärt Geschäftsführer ThomasLebbing im Gespräch mit C2. „Aufgrund deralten Technik war ein zuverlässiger Serviceauch nicht mehr gewährleistet.“ Da derAtlas-Slitter für den Lebbing-Kunden an einerSchlüsselposition eingesetzt wird, musste dieStillstandzeit sehr gering gehalten werden.

 „Nach intensiver Recherche undVorbereitung durch unser Engineering-Team konnte ein für alle Beteiligtenhervorragendes Kosten- und Zeitkonzepterarbeitet werden“, bilanziert Lebbing. „Umdie Stillstandzeit und die Kosten so geringwie möglich zu halten, haben wir uns für dieBeibehaltung der DC-Wickelmotoren undder DC-Positioniermotoren entschieden.“ DieSteuerung, die dezentralen I/Os, die Antriebsreglerund die Bedienung wurden kompletterneuert. Für die Software-Ingenieure derBocholter Experten bedeutete dies, dieSteuerung vorab bis ins kleinste Detail zuanalysieren und später genau zu simulieren..

 Daten und Fakten des Umbaus

 Die Anlage wurde mit neuen Steuerschränkenund einem neuen Bedienpult ausgestattet.Die vorhandene Siemens ET 200Bin den Schränken wurde durch eine ET 200Mund im Feld durch eine ET 200S ersetzt. Dader NOT-HALT-Kreis nicht mehr den aktuellenSicherheitsvorschriften entsprach, wurdeauch dieser hochgerüstet. Die Gefahrenbereichewerden jetzt mit Sicherheits-Lichtschrankenüberwacht; beim Hauptantriebwird nun die sichere Geschwindigkeit erfasst.

 Die vorhandene Feldverkabelungsollte bestehen bleiben. Daher wurdeder Schaltplan so gestaltet, dass dievorhandene Betriebsmittelkennzeichnungbeibehalten werden konnte. DerSchaltplan wurde auf Kundenwunsch mitAucos Elcad Version 7.11.0 erstellt.

 Das Herzstück des Atlas-Slitters, dersich jetzt auf „State-of-the-Art“-Niveaubefindet, ist eine Siemens S7-412-2 CPUund eine CP443-1 Ethernet-Anschaltungzur Anbindung an das Firmennetzwerk. Dieinterne Kommunikation mit den Antriebenund den dezentralen Peripherien findet überProfibus-DP statt. Für die Nebenaggregatewurde eine Hardware-Schnittstelle erzeugt.

 Der Hauptantrieb wird nun voneinem Sinamics DCM DC-Stromrichtergespeist. Er vereint Steuerung, Regelungund Leistungsteile in einem Gerät. DiePositionierung der Wickelarme erfolgtüber bürstenbehaftete DC-Servomotorenmit Seltenerd-Magneten. Diese Motorensind in Kombination mit den von Lebbingeingesetzten RTS-Servo-Antrieben besondersfür Kleinleistungssysteme geeignet.

 Niedriges Trägheitsmoment, hohes Drehmoment

 Für die Aufwickler werden ScheibenläuferAC-Servomotoren eingesetzt. Sie haben einniedriges Trägheitsmoment und bieten einhohes Drehmoment bei geringer Baugröße.Gespeist werden diese Motoren voneinem AC-Servoregler für sehr dynamischeund genaue Positionieraufgaben.

Schon nach sehr kurzer Inbetriebnahmezeitkonnte der Atlas-Slitter wieder derProduktion zugeführt werden. „Unser Kundedankte dem Team für die sehr gute undtermingerechte Ausführung und hat nun auflange Sicht eine zuverlässige Anlage, die denmodernsten Anforderungen der Sicherheits-,Automatisierungs- und Antriebstechnikentspricht“, fasst Lebbing zusammen.

COATING & CONVERTING | C2 DEUTSCHLAND 58 | JULI 2016